Frigopflanzen- was ist das? - Beerenobstkultur und Erdbeerpflanzenvermehrung Klaus Möse

Frigopflanzen- was ist das?

25. Februar 2014 | Kategorie: Erläuterungen

Frigopflanzen- was ist das ?

Das sind Erdbeerpflanzen die in einen längeren „Winterschlaf“ geschickt wurden. Das heißt, die Jungpflanzen werden in der absoluten Winterruhe ( November – Anfang Februar) von der Mutterpflanze getrennt (gerodet).  Auch das Blattwerk wird entfernt, so dass nur die Herzblätter übrig sind. Danach erfolgt eine Sortierung der Pflanzen in verschiedene Größen und die Abpackung. Anschließend werden diese in Kühllagern bei ca. -2 Grad gelagert. Durch das einfrieren erhalten die Pflanzen eine gleichmäßige Winterruhe.  Zur Pflanztermin werden diese Frigopflanzen dann aufgetaut und aufgepflanzt.

Ein Vorteil dieser Methode ist, dass nach ca. 9 Wochen nach der Pflanzung auch schon eine Ernte erfolgt. Gepflanzt werden kann somit im Frühjahr (April- Juni) und im Sommer (Juli- August). Eine Terminpflanzung und eine gestaffelte Ernte sind damit möglich. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass die Pflanzen ein kräftigeres Wurzelwerk bilden können als beispielsweise Grünpflanzen, da die Jungpflanzen länger im Boden bleiben. Auch erfolgte dadurch eine optimale Blütenanlage, da die Erdbeerpflanzen diese im Herbst für das nächste Jahr bilden.

DSCI1683